>

Dreieich 81-18: Wiederholung einer Fototour durch Dreieich nach 37 Jahren

Am 24. April 1981 besuchte ich mit dem Fahrrad verschiedene Orte in Dreieich, um als 17-Jähriger eine kleine Diaschau zusammenzustellen, die die mir nahe liegendsten attraktiven Motive der damals gerade neu gegründeten Stadt bei schönstem Frühlingswetter in zartem Grün zeigen. Die Tour ging zunächst von meinem damaligen Wohnort in der Philipp-Holzmann-Straße in Dreieichenhain durch das Feld zum Hofgut Neuhof und von da aus wieder zurück. Mit einem kleinen Abstecher über die Bergwiese an der Albert-Schweitzer-Straße zur Burg und zur Altstadt in Dreieichenhain, vorbei an der Winkelsmühle, weiter am Hengstbach entlang zu den Tennisplätzen in Sprendlingen, dann zu Weibelfeldschule und zur Ricarda-Huch-Schule und wieder zurück nach Dreieichenhain in die Philipp-Holzmann-Straße.

Als die letzten beiden Jahreszahlen in umgekehrter Reihenfolge wieder aktuell waren, wiederholte ich am 22. April 2018 die kleine Fahrradtour, nun vom Wohnort Im Höchsten in Götzenhain aus zum Hofgut Neuhof und durchs Feld zur Philipp-Holzmann-Straße in Dreieichenhain. Von da aus nach Sprendlingen zu den Tennisplätzen, weiter über die beiden bereits 1981 aufgesuchten Schulen zurück nach Dreieichenhain an der Winkelsmühle vorbei zu Altstadt und Burg, und schließlich am Neubaugebiet in der Albert-Schweitzer Straße vorbei zurück in den Höchsten.

   

Burg Hayn in der Dreieich am 24.04.1981 und am 02.05.2018

Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat sich im Laufe der Jahre einiges verändert. Nachfolgend werden die Bilder gezeigt, die ich auf beiden Touren gemacht habe, und versucht habe so genau wie möglich aus der gleichen Perspektive aufzunehmen. Über ein ganzes Bild hinweg exakt den gleichen Blickwinkel zu finden ist gerade bei Weitwinkelaufnahmen gar nicht einfach, denn es gilt genau den gleichen Punkt im Raum zu finden, den gleichen Bildausschnitt im Foto zu haben, und auch durch Kamerahaltung und Optik gibt es Abweichungen, die nur teilweise nachträglich am Computer angleichbar sind. Insbesondere das Finden des richtigen Punktes im Raum muss vorort korrekt sein. Die Aufnahmepositionen habe ich mit Hilfe von Ausdrucken der alten Bilder und digitalen Versionen der Dias von damals auf einem Tablet jeweils vorort abgeglichen, wobei die Bilder auf dem Tablet bei Tageslicht nicht leicht erkennbar waren.

Links die Bilder vom 24.04.1981 und rechts die Bilder vom 22.04.2018, in der Reihenfolge der Tour von 1981:

 

Bild 01: Feld nördlich der Philipp-Holzmann-Straße in Dreieichenhain

 

Bild 02: Blick auf die Flugsicherungsmasten vom Weg oberhalb der Wasserhochbehälter auf der Hub

 

Bild 03: Hofgut Neuhof

 

Bild 04: Weiher am Hofgut Neuhof

 

Bild 05: Hofgut Neuhof

 

Bild 06: Backstube und Blumenbeet am Hofgut Neuhof

 

Bild 07: Feldweg und Bank mit Blick auf die bewachsenen Wasserhochbehälter

 

Bild 08: Höfe Beck und Gerhardt / Christinenhof in Dreieichenhain

     

Bild 09: Bergwiese / Neubaugebiet an der Albert-Schweitzer Straße in Dreieichenhain

     

Bild 10: Burgweiher

     

Bild 11: Untertor

     

Bild 12: Faselstall

     

Bild 13: Burggarten

   

Bild 14: Burgkirche

     

Bild 15: Nordwand der Burg mit Burgweiher

     

Bild 16: Dreieich-Museum

     

Bild 17: Dreieich-Platz und Obertor

     

Bild 18: Dreieich-Platz mit Kiosk

     

Bild 19: Fahrgasse in Dreieichenhain (Altstadt von Dreiechenhain unterhalb des Obertors)

     

Bild 20: Winkelsmühlenweiher in Dreieichenhain

     

Bild 21: Winkelsmühle

     

Bild 22: Autobahnbrücke der A661 in Dreieichenhain

     

Bild 23: Tennisplätze in Sprendlingen (von Westen)

     

Bild24: Tennisplätze in Sprendlingen (von Osten)

     

Bild 25: Weibelfeldschule

     

Bild 26: Ricarda-Huch-Schule

     

Bild 27: Hauptstraße in Sprendlingen

     

Bild 28: Philipp-Holzmann-Straße in Dreieichenhain (Häuser 91 und 66)

     

Bild 29: Philipp-Holzmann-Straße in Dreieichenhain (Häuser 60 und 64)

     

Bild 30: Philipp-Holzmann-Straße in Dreieichenhain (Ecke Häuser 58 und 60)

Stephan Heinsius, 02. und 03. Mai 2018